Konzertbericht “Mediterran”

Album für Player auswählen

previous next
Nächster Termin  -   Kinderschützenfest
TAGE STD. MIN. SEK.
 

Das Sinfonische Blasorchester des Musikzugs Ennest lädt ein zu einer Klangreise rund um das Mittelmeer. Unter dem Motto „MEDITERRAN“ werden die Ennester Musiker unter der Leitung von Ingo Samp in diesem Konzert zahlreiche Mittelmeerstaaten musikalisch besuchen. Für einen absolut abwechslungsreichen Konzertabend ist gesorgt: Originalwerke für sinfonisches Blasorchester, eine klassische Ouvertüre, Filmmusik, für das jeweilige Land typische Märsche und Tänze werden von den über 65 Musikern präsentiert. Am 15. Januar 2011 um 19.30 Uhr heißt es „Leinen los“ für das Publikum in der Stadthalle in Attendorn.

Der im Jahr 2009 in Celle als bestes Feuerwehrblasorchester Deutschlands ausgezeichnete Musikzug eröffnet das abwechslungsreiche Konzert mit dem VENEZIAMARSCH von Gaetano Fabiani. Danach folgen zwei Originalwerke für sinfonisches Blasorchester, die Festival Ouvertüre OLYMPICA des belgischen Komponisten Jan Van der Roost und VESUVIUS. Das Stück beschreibt den Vulkan vor und auch während seines schicksalhaften Ausbruchs im Jahr 79 n.Chr., durch den die Stadt Pompeji zerstört wurde.

Einen Abstecher nach Sizilien machen die Ennester Musiker mit der Ouvertüre zur Verdi-Oper „Die sizilianische Vesper“. In der Oper wird der sizilianische Aufstand gegen die Franzosen aus dem Jahr 1282 vertont, die Ouvertüre beginnt mit einer sehr ruhigen Einleitung und so wie das Werk an Dramatik zunimmt wird es auch für die Musiker technisch äußerst anspruchsvoll.

Der Höhepunkt des Konzerts wird zweifelsfrei das Solowerk KARNEVAL IN VENEDIG, jedem bekannt und häufig assoziiert mit dem Volkslied „Mein Hut, der hat drei Ecken“. In den seltensten Fällen bekommt man die technisch anspruchsvollen Variationen allerdings von einer Tuba als Soloinstrument präsentiert. Daniel Ridder aus Gerlingen, seit 1999 auch Mitglied des Musikzugs Ennest, nimmt die Herausforderung an. Ridder hat zur Zeit eine Festanstellung als Tubist beim Musikkorps der Bundeswehr in Siegburg und ist darüber hinaus gefragte Aushilfe in zahlreichen Profiorchestern. Er ist ein wahrer Meister seines Fachs, Gänsehaut ist garantiert!

Im zweiten Konzertteil werden außerdem BARCELONA mit dem Stück von Freddie Mercury und Algerien mit dem französischen Militärmarsch aus der SUITE ALGÉRIENNE musikalisch bereist. Mit EXODUS steht die Filmmusik zu dem amerikanischen Spielfilm von 1960 auf dem Programm. Er spielt in Zypern und handelt von jüdischen Flüchtlingen, denen die schwierige Flucht nach Palästina gelingt.

Landestypische Melodien sind in den Stücken BESSARABYANKE, einem jüdischen – sehr schnellen und somit virtuosen – Tanz und BALKAN DREAM zu hören. Dieses Stück von Yves Bouillot hat eine sehr getragene Einleitung und dann einen tänzerischen Teil im typischen 7/8-Takt.

Das Konzert verspricht erneut ein Highlight im musikalischen Jahr 2011 zu werden. Karten für dieses abwechslungsreiche und kurzweilige Konzerterlebnis sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich bei der Attendorner Hanse GmbH, der Nicolai-Apotheke in Attendorn, der Bäckerei Hesse in Ennest, bei allen aktiven Musikern und unter info@musikzug-ennest.de. Erwachsene zahlen 8,00 Euro im VVK bzw. 10,00 Euro an der Abendkasse, für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre beträgt der Eintritt 5,00 Euro. Die Musikerinnen und Musiker des Sinfonischen Blasorchesters des Musikzugs Ennest mit ihrem Dirigenten Ingo Samp freuen sich wie in den letzten Jahren auf eine ausverkaufte Attendorner Stadthalle. Weitere Informationen über den Musikzug finden Sie auch im Internet unter www.musikzug-ennest.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

 
 
previous next
X