Segelflugplatzgelände Ziel von hunderten Feierlustigen und Vatertagswanderern

Album für Player auswählen

previous next
Nächster Termin  -   Volkstrauertag
TAGE STD. MIN. SEK.
 

Bei den Vorbereitungen für die Feiern zum “Vattertach” wusste noch niemand so genau, wie die Pilotveranstaltung auf dem Segelflugplatzgelände des Luftsportclubs Attendorn-Finnentrop angenommen würde. Nach dem “Boarding for Vattertach” am vergangenen Mittwoch und dem Frühschoppen am “Vattertach” wissen wir nun Bescheid: die erste Veranstaltung dieser Art war für alle Feierlustigen, Vatertagswanderer sowie MusikerInnen, Helfern und Organisatoren ein spitzenmäßiger Erfolg. Vielen Dank an dieser Stelle an das Super-Orgateam und auch an Petrus!

Bereits am Mittwochabend fanden sich bei maifrischen Temperaturen an die 300 Besucher vor dem Hangartor ein. Dort sorgte auf der Bühne die Nachtschicht für richtig, richtig gute Partymusik. Aktuelle Charthits, fetzige Rocknummern mit tollen Gitarrensolos, mehrstimmige Gesangspassagen und wummernde Beats heizten dem Publikum mächtig ein. So wurde bis etwa halb zwei kräftig gefeiert. Neben kühlen Getränken gab es Würstchen vom Grill und würzige Fritten.

Bei fast wolkenlosen blauem Himmel startete am Vatertag um 11 Uhr  der Frühschoppen mit passender Frühschoppen- und Biergartenmusik vom Musikzug.  Viele Familien, Vereine und Wanderclubs machten den Flugplatz zum Ziel ihrer Wanderung, so dass am frühen Nachmittag mehr als 500 Besucher das Festgelände belagerten. Deftige Erbsensuppe aus der Feldküche, Grillwürstchen, Fritten und ein riesengroßes Kuchen- und Tortenbüffet kräftigten die Wanderer.  Und wie am Vorabend wurden natürlich auch kühle Getränke gereicht. Die Kinder nutzten den großen Spielplatz zum Schaukeln, Klettern, Rutschen und Fußballspielen und hatten jede Menge Spaß.

Und eigentlich sind sich nun alle einig: so eine Veranstaltung könnte vielleicht durchaus wahrscheinlich möglicherweise wiederholt werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

 
 
previous next
X